Dekonstruktivistischer Zugang der Sch├╝lerInnen der 8A zur antiken Philosophie

 Philosophen haben unterschiedliche  Denkgebäude entwickelt und damit viele Menschen zur Nachdenklichkeit bewogen. Ziel des Philosophieunterrichtes ist es nicht nur Wissen zu erlangen und die grundlegenden  Erkenntnisse „nachzudenken“ sondern auch selbst aktiv, eigenständig und kritisch zu philosophieren.

Die Schüler und Schülerinnen der 8A haben in diesem neuen Fach  in den ersten Wochen des Schuljahres 2008/09 die zentralen Fragestellungen und Antworten  der antiken Philosophen kennen gelernt. Dass man sich mit diesen Inhalten  nicht nur trocken analytisch  sondern auch kreativ und schöpferisch auseinandersetzen kann, zeigen die zu diesem Thema  entstandenen hervorragenden Comics.



Klicken auf die Vorschaubilder!